Sprache:Deutsch Ι English
Home
Funktionsweise
Schulungsangebot
Angebot
Testzugang
Kontakt

Häufige Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen!

Hier finden Sie alle Schulungsinhalte, die aktuell im Online-Schulungssystem AS-Trainer vorhanden sind - inkl. SCC-Schulungsinhalten!

1. Kann man den AS-Trainer auch ohne den täglichen Umgang mit dem Computer bedienen?

Selbstverständlich richtet sich der AS-Trainer an jedermann. Der tägliche Umgang mit dem Computer ist dabei KEINE Voraussetzung - im Gegenteil: einfach und intuitiv stellt sich die Bedienoberfläche dar, so dass weder Handbücher noch IT-Spezialisten zur Durchführung benötigt werden. Alle Mitarbeiter können nach kürzester Zeit den AS-Trainer bedienen, da lediglich wenige Bedienheinheiten durchgeführt werden müssen.

 

2. Wie lange dauert eine Einführungsphase für den AS-Trainer in meinem Unternehmen?

Der AS-Trainer ist innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit. Wir stellen ein fertiges System zur Verfügung, das sofort genutzt werden kann, nachdem ein Verantwortlicher im Unternehmen die notwendigen firmenspezifischen Eingaben vorgenommen hat. Bei den Eingaben handelt es sich um das Anlegen der eigenen Firmenstruktur (Standard- und Premium-Paket) und die einzelnen Mitarbeiter erhalten ihren eigenen Account inkl. der jeweiligen Schulungen. Jetzt kann es auch schon losgehen!

 

3. Wie bewerten der Betriebsrat, Sicherheitsbeauftragte und Datenschutzbeauftragte den AS-Trainer?

Für den AS-Trainer hat das Thema "Datensicherheit" eine große Bedeutung und wird als außerdordentlich wichtig betrachtet.
Es existieren keinerlei Verhaltenskontrollen, so dass es für niemanden möglich ist zurückzuverfolgen, wann und wie häufig ein Mitarbeiter eine Schulung abgebrochen oder Prüfungsfragen falsch beantwortet hat. Lediglich der nach einer erfolgreich absolvierten Prüfung generierte persönliche Schulungsnachweise weist aus, an welchem Tag der Wissenstest bestanden wurde.

Sie können sich gern mit uns in Verbindung setzen, damit wir Ihnen erläutern, welche Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten im Internet zum Einsatz kommen (SSL-Verschlüsselung, Serverabsicherungen etc.).

 

4. Können wir mit dieser Unterweisungsform eine Rechtssicherheit gewährleisten?

In den gesetzlichen Vorschriften wird gefordert, dass der Unternehmer oder Vorgesetzte vor Aufnahme der Tätigkeit und anschließend jährlich unterweisen muss. Die Anwendung von "Blended Learning" kommt diesen Vorgaben durch abschließende Wissenskontrollen, die eine Verinnerlichung der Lerninhalte sicherstellen, deutlich näher als Präsenzveranstaltungen, die lediglich eine Anwesenheitsbescheinigung ausstellen.

 

5. Kann ich E-Learning einführen, auch wenn nicht jeder meiner Mitarbeiter über einen eigenen PC verfügt?

Für das Absolvieren von Schulungen kann jeder beliebige Computer mit Internetanschluss verwendet werden. Möglich ist auch, einen Computer für Schulungszwecke abzustellen, so dass Ihre Mitarbeiter nacheinander die Schulungen durchlaufen und den Wissenstest absolvieren. Durch die freie Zeiteinteilung bei der Bearbeitung der Lerninhalte ist ein dauerhafter Aufenthalt vor dem Computer überhaupt nicht nötig.

 

6. Bleibt die Kommunikation zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern trotz E-Learning erhalten?

Die Kommunikation bleibt nicht nur erhalten, sondern sie vertieft sich in der Regel noch dadurch, dass gerade durch eine computergestützte Unterweisungsform ein einheitlicher Unterweisungsstand auf einem deutlich höheren Wissensniveau als beim Frontalunterricht erreicht wird. Das führt dazu, dass Mitarbeiter schon viel früher ihre Vorgesetzten ansprechen, wenn ihnen Differenzen zwischen vermitteltem Wissen und dem tatsächlichen Zustand am Arbeitsplatz auffallen. Dieser persönliche, sachbezogene Dialog steigert die Arbeitssicherheit in Ihrem Unternehmen.

 

7. Wie bewertet die EDV-Abteilung den AS-Trainer?

Der AS-Trainer läuft online-basiert, d.h. eine aufwendige Programminstallation an den Arbeitsplätzen entfällt. Das System läuft vollkommen eigenständig und benötigt daher keine Wartungsarbeiten.

 

8. Wird ein EDV-gestütztes Unterweisungssystem von den Mitarbeitern angenommen?

In der Regel treten Mitarbeiter dieser Unterweisungsform sehr unvoreingenommen entgegen. Sie wird eher als innovativ und modern wahrgenommen. Nach kürzester Zeit wird der AS-Trainer als sinnvolles Werkzeug erkannt. Bei Vorgesetzten überzeugen zudem in erster Linie die Rechtssicherheit und Effizienz.

 

9. Wie sind die Themen der einzelnen Schulungen aufbereitet?

Von unseren Fachkräften für Arbeitssicherheit werden die Schulungsinhalte praxisnah und mit hoher fachlicher Kompetenz entwickelt. Die Präsentation der Inhalte übernehmen Grafik- und Videokünstler in Form von Text, Bild/Grafik, Audio, Video und Animation.

 

10. Ist der AS-Trainer auch in weiteren Sprachen verfügbar?

Die Bedienelemente des AS-Trainers sind momentan in deutsch und englisch verfügbar, so dass auch Mitarbeiter, die der deutschen Sprache nicht ausreichend mächtig sind, das System in englischer Sprache bedienen können. Die Schulungsmodule werden nach und nach ebenfalls ins Englische übersetzt. Weitere Sprachen können auf Anfrage integriert werden.